Die Einführung der Verbesserungspunkte unter
Landgraf Moritz in Hersfeld


von Konrad Lipphardt

Ein kleiner Beitrag zur allgemeinen Geschichte und zur Kirchengeschichte Bad Hersfelds


Die Einführung der Verbesserungspunkte unter Landgraf Moritz in Hersfeld

1. Vorbemerkung
2. Die politische Situation des Stiftes Hersfeld bei der Einführung der Verbesserungspunkte
3. Die hessische Kirche und die Verbesserungspunkte
4. Die Sanktionierung der Kirchenreform durch verfassungsmäßige Synoden
5. Die Bilder und Götzen werden aus der Hersfelder Stadtkirche entfernt
6. Die zweite landgräfliche Kommission und der Streit mit dem Stift
7. Der Landgraf erscheint persönlich in Hersfeld
8. Das Volksverhör
9. Neuer Widerstand unter der Bevölkerung Hersfelds
10. Dekan Steins Untersuchung der Vorgänge in Hersfeld
11.Die Verabschiedung von Pfarrer Vitus und die Entlassung des Kaplans Abraham Raid
12. Der zweite Besuch des Landgrafen in Hersfeld und die Absetzung des Presbyteriums
13. Die weitere Entwicklung in Hersfeld
14. Zusammenfassung
15. Die Zehn Gebote
16. Quellennachweis




Besuchen Sie auch meine Seiten: Hersfelder Geschichte, Benno Schilde, Kulturbund Bad Hersfeld e. V., Geschichte Mecklars, Kathus - Alter und erste gesicherte urkundliche Erwähnung, Handwerker in Bad Hersfeld, Das Lullusfest in Bad Hersfeld, Die Alte Klosterschule in Bad Hersfeld, August Gottlieb, Geschichte Bad Hersfelds in seinen Straßennamen







Konrad.Lipphardt@t-online.de


Hauptseite